Schiedsrichter-Merkblatt Saison 2021/2022

5. Mannschaftsarten, Spielregeln

5.2. Spielfeld Norweger-Modell (Flexmodell)

In den jeweils untersten Spielklassen der Herren (einschl. Reserven) und Frauen im Bezirk kann in Staffeln mit flexiblem Modus („Flexmodell“) gespielt werden; d.h. mit der Möglichkeit von reduzierten Mannschaftsstärken. Die Mannschaften werden mit dem Zusatz „flex" gekennzeichnet. Gilt nicht für Pokalspiele

Treffen Mannschaften mit unterschiedlicher Mannschaftsstärke aufeinander, erfolgt eine Mitteilung über die Mannschaftstärke vor Ort durch die Vereine. Die gemeldete Mannschaftsstärke ist am Spieltag bindend. Erfolgt keine oder keine rechtzeitige Mitteilung, wird im Normalspielbetrieb (11:11) gespielt. 

Die “flex”-Mannschaft kann bei 9er-Mannschaften max. 2 Spieler/innen auswechseln, der Spielgegner vier Spieler/innen. 

Im Jugendbereich können auch Staffeln mit unterschiedlicher Mannschaftsstärke gebildet werden („Norweger Modell“). Treffen Mannschaften mit unterschiedlicher Mannschaftsstärke aufeinander, wird mit der geringeren Mannschaftsstärke gespielt. Die Mannschaftsstärke ist vor Saisonbeginn festzulegen. Eine Änderung ist nur in der Winterpause möglich. 

Die Zahl der Auswechslungen bleibt mit vier Auswechslungen für beide Mannschaften bestehen.

Gespielt wird in der Regel auf dem ‚verkürzten‘ Normalspielfeld (Länge des Spielfeldes: Torraumlinie (5,50 m) bis zur gegenüberliegenden Torraumlinie, Breite des Spielfeldes: Seitenlinien des Normalspielfeldes). Alternativ (auch abhängig von der Größe des Normalspielfeldes) kann auf dem Normalspielfeld gespielt werden oder im Ausnahmefall von Strafraumlinie zu Strafraumlinie. Spielfeldaufbau für Mannschaften im Norwegerspielbetrieb:

  • mit zwei beweglichen Toren, von Torraumlinie zu Torraumlinie
  • mit einem beweglichen Tor, von Torauslinie zur gegenüberliegenden Strafraumlinie.

Die Spielfeldbegrenzungen bzw. Tor- und Strafraummarkierungen können durch Linien, unterbrochene Linien, Hütchen oder Markierungsteller/-band gemacht werden (Mindestkennzeichnung: rote Punkte). 



Spielformen 9 gegen 9 bei A-/B-/C-Junioren/innen. Bei allen anderen Altersklassen gelten die jeweiligen Bestimmungen. Es können auch Staffeln mit unterschiedlicher Mannschaftsstärke gebildet werden ("Norweger Modell"). Treffen Mannschaften mit unterschiedlicher Mannschaftsstärke aufeinander, wird mit der geringeren  Mannschaftsstärke gespielt. Die Mannschaftsstärke ist zu Saisonbeginn festzulegen. Eine Änderung ist nur in der Winterpause möglich.