Offener Info-Abend für Interessierte am 13. Januar 2022 um 19:00 Uhr

    Link zur Konferenz (23.11.2021, 19 Uhr)

Step by Step

Step 1:
Checkliste Voraussetzungen

  • Du bist fußballbegeistert
  • Du hast Interesse an den Spielregeln des Fußballs
  • Du bist Mitglied im Verein
  • Du bist mind. 14 Jahre alt

Step 2:
Anmeldung zum Neulingskurs

Melde Dich ganz einfach für einen Neulingskurs an. Informationen gibt es auch an den regelmäßigen Online-Info-Abenden.
Eine Auflistung der aktuellen Neulingskurse des wfv findest Du hier.
Ist aktuell kein passender Kurs ausgeschrieben, kannst Du Deine Daten hinterlassen, wir kontaktieren Dich dann zeitnah!

Step 3:
Teilnahme am Neulingskurs

Der Kurs findet innerhalb der einzelnen Schiedsrichter-Gruppen des Verbandes statt und beinhaltet 14 Unterrichtseinheiten an 6 bis 8 Tagen innerhalb von 4 bis 6 Wochen. Um die Lernqualität zu verbessern, ist die maximale Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt. Ebenso bietet der wfv die Möglichkeit, zentral einen Kompakt-Kurs in Ruit oder Wangen zu belegen. 

Lern-Ziele:

  • Regelwerk und Anwendung auf Spielsituationen
  • Einsatz von Körpersprache und deeskalierenden Maßnahmen
  • Erkennen von Konfliktsituationen
  • Kennenlernen administrativer Aufgaben, wie z. B. das korrekte Ausfüllen eines Spielberichts
  • Zusammenarbeit mit den Funktionsträgern des Schiedsrichter-Ausschusses

Abgeschlossen wird der Kurs mit einer Leistungsprüfung in From eines sog. Cooper-Tests und einer schriftlichen Prüfung.

Step 4:
Die ersten Einsätze

Du bist dann einsatzbereit für jährlich mindestens 15 Spielleitungen, diese werden deinem Verein angerechnet um den sog. Schiedsrichter-Soll zu erfüllen. Dir steht es aber frei auch weniger Spiele im Jahr zu leiten. Je nach Alter pfeifst Du die ersten Spiele im Junioren- und Senioren-Bereich. Dabei wirst du zunächst von einem „Paten“ (erfahrene*r Schiedsrichter*in) betreut.

Die Sportkleidung wird normalerweise vom Verein gestellt. Auch die Fahrtkosten zu den Spielen werden Dir ersetzt. Daneben gibt es abhängig von der Spielklasse Aufwandsentschädigungen zwischen 9 Euro (Schülerspiele), 150 Euro (Regionalliga) und 3.068 Euro (Bundesliga).

Step 5:
Teilnahme an Lehrabenden und Fortbildungen
In den wfv-Schiedsrichter-Gruppen finden über das Jahr verteilt dezentrale Schiedsrichter-Fortbildungen und Lehrabende statt, bei denen Du neue Leute treffen und Dich austauschen kannst. Die Teilnahme an mindestens 4 Lehrabenden ist Voraussetzung für eine mögliche Anrechenbarkeit eines Schiedsrichters für das laufende Spieljahr.
Step 6:
Aufstiegsmöglichkeiten

Bei Eignung kann gegebenenfalls die Leitung von Jugendspielen übersprungen werden. Ab der Kreis- und Bezirksebene sowie Landesliga benötigt jede*r Kandidat*in pro Spielklasse grundsätzlich ein Jahr. Bis in die Bundesliga sollen mindestens 6 bis 8 Jahre veranschlagt werden. Wie Bundesliga-Schiedsrichter Markus Schmidt diesen Weg geschafft hat erzählt er im Interview mit dem wfv. Die Eignung für die höhere Spielklasse wird durch Schiedsrichter-Beobachter festgestellt.

Stehst Du beim nächsten Spiel als Schiri auf dem Platz? Dann melde Dich jetzt zum Neulingskurs an!

Last modified: Tuesday, 23 November 2021, 9:03 PM